Transparenz

Fairness, Verantwortung, Dialog und Verständnis

Das sind Leitlinien unseres Handelns im Welthaus Bielefeld e.V.. Selbstverständlich gehört dazu auch die Verantwortung Ihnen gegenüber, über unsere Arbeit transparent und offen zu berichten.

Dazu haben wir uns selbst verpflichtet und darauf werden wir regelmäßig extern geprüft.
Das Welthaus Bielefeld e.V. darf das Logo der „Initiative Transparente Zivilgesellschaft“ (ITZ) und das Siegel des „Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen“ (DZI) bereits seit vielen Jahren führen.

 

 

"Initiative Transparente Zivilgesellschaft" (ITZ)

Auf Initiative von Transparency International Deutschland e.V. haben zahlreiche Akteure aus der Zivilgesellschaft und der Wissenschaft zehn grundlegende Punkte definiert, die jede zivilgesellschaftliche Organisation der Öffentlichkeit zugänglich machen sollte. Dazu zählen unter anderem die Satzung, die Namen der wesentlichen Entscheidungsträger sowie Angaben über Mittelherkunft, Mittelverwendung und Personalstruktur.
Organisationen, welche die Anforderungen der ITZ umgesetzt haben, dürfen das ITZ-Logo führen.
Das Welthaus Bielefeld e. V. gehört seit dem 29.10.2014 dazu.
Wir als Unterzeichner der Initiative haben uns verpflichtet, die folgenden zehn Informationen auf unserer Website leicht zugänglich zu veröffentlichen.

Welthaus_Bielefeld_DZI_Spendensiegel_Empfehlung

DZI-Spenden-Siegel

Das DZI Spenden-Siegel ist das Gütesiegel für seriöse Spendenorganisationen. Bereits seit dem 13.03.2001 erfüllt das Welthaus Bielefeld e.V. offiziell die Standards des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) und darf das DZI Spenden-Siegel tragen.

Jedes Jahr werden wir dabei auf Transparenz, sparsames Wirtschaften, sachliche und wahrhaftige Informationen sowie auf wirksame Kontroll- und Aufsichtsstrukturen geprüft. 

Das DZI bestätigt, dass wir sorgfältig, verantwortungsvoll und effizient mit den von Ihnen anvertrauten Spendengeldern umgehen. Den  Anteil unserer Werbe- und Verwaltungsausgaben an den Gesamtausgaben beurteilt das DZI als angemessen und das Welthaus Bielefeld e.V. insgesamt somit als förderungswürdig.

Einschätzung des DZI zum Welthaus Bielefeld e.V. >>

10 Punkte für eine effektivere Transparenz

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr unserer Organisation
Name: Welthaus Bielefeld e.V.
Sitz: Bielefeld
Anschrift: August-Bebel-Straße 62, 33602 Bielefeld   
Gründungsjahr: 1980
Registergericht: Amtsgericht Bielefeld
Registernummer: VR 1962

2. Satzung/Leitbild/Ziele
Orientierungsrahmen für alle Aktivitäten des Welthaus Bielefeld e.V. ist eine zukunftsfähige Entwicklung. Näheres erfahren Sie in unserem Leitbild und der Satzung des Vereins.

3. Datum  des  jüngsten Bescheides  vom  Finanzamt über  die  Anerkennung  als  steuerbegünstigte  (gemeinnützige) Körperschaft
Das Welthaus Bielefeld e.V. (Steuernummer: 305/5984/0355) ist nach dem letzten Freistellungsbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Innenstadt (06.02.2018) von der Körperschaftssteuer befreit, da es ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten mildtätigen und gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51ff. AO dient.

4. Name  und  Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger
Vorstand: Lina Bax, Irma Hermann, Heike Koch, Bernd Reidel
Aufsichtsorgan: Mitgliederversammlung
Geschäftsführung: Beate Wolff
Eine genauere Übersicht unserer internen Struktur steht Ihnen in unserem Organigramm zur Verfügung.

5. Bericht über die Tätigkeiten unserer Organisation

In unserem Jahresbericht (Stand 31.12.2016) finden Sie alle wichtigen Informationen über die aktuellen Tätigkeiten des Welthaus Bielefeld e.V.

6. Unsere Personalstruktur (Stand des aktuellen Jahresberichts vom 31.12.2016)
Hauptamtliche Angestellte: 25 Mitarbeitende auf 15 Stellen
Ehrenamtliche: gut 120
Bundesfreiwillige: 1
Praktikant*innen:  25 (auf das Jahr verteilt)

7./8. Mittelherkunft und Mittelverwendung
Diese Angaben bietet Ihnen unser Jahresbericht auf den Seiten 6 & 7.

9. Gesellschaftsrechtliche  Verbundenheit mit  Dritten
Stiftung Welthaus Bielefeld
Städtepartnerschaftsbüro in Estelí, Nicaragua

10. Namen  von  juristischen  Personen,  deren  jährliche  Zuwendung mehr als zehn Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen ( Stand 31.12.2016)
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)