Menschenrechte stärken – helfen Sie mit!

Weltweit sind Menschenrechte bedroht. Immer mehr Regierungen und rechte Strömungen versuchen,  Gesellschaften zu spalten, Menschen auszugrenzen und Menschenrechte einzuschränken. Umso wichtiger ist es, den Einsatz für Menschenrechte zu unterstützen. Dafür engagiert sich das Welthaus Bielefeld:

 

„Die Menschenrechte sind das Fundament der menschlichen Existenz und Koexistenz. Die Menschenrechte sind allgemeingültig, unteilbar und voneinander abhängig. Es sind die Menschenrechte, die uns menschlich machen. Sie sind die Leitlinien, nach denen wir der Menschenwürde eine erhabene Stellung einräumen. …“

Kofi Annan (UN-Generalsekretär 1997- 2006)

zum Beispiel in Mosambik:

Frauen stärken

„Mit Fantasie, Kreativität und Lebensfreude gegen Armut, Unterdrückung und Gewalt“, diesem Gründungsmotto hat sich die mosambikanische Organisation LeMuSiCa verschrieben. Von zehn mosambikanischen Frauen ins Leben gerufen, engagieren sich die Mitglieder gegen Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für ihre Gleichberechtigung. Den Opfern von Gewalt wird konkrete Hilfe angeboten,  Frauen und Mädchen können verschiedene Beratungsangebote wahrnehmen. In Schulen und Stadtteilen werden Multiplikator*innen aus- und weitergebildet, mit Schülerinnen und Schülern wird zu den Themen Gewalt und Gleichberechtigung gearbeitet. Über das Welthaus Bielefeld engagieren sich Weltwärts-Freiwillige für ein Jahr in dem Projekt. Sie sammeln dort prägende Erfahrungen für ihr Leben und leisten einen kleinen Beitrag für Gleichberechtigung.

Weitere Infos zu dem Projekt LeMuSiCa finden Sie hier >>

zum Beispiel in Guatemala:

Maya fordern Respekt

Die Maya sind die indigene Bevölkerung Guatemalas, aber seit der Kolonialisierung Mittelamerikas werden sie diskriminiert. Während eines jahrzehntelangen Bürgerkriegs wurden Hunderte ihrer Dörfer zerstört. Die meisten ihrer Nachkommen leben noch immer am Rand der Gesellschaft. Das Welthaus Bielefeld setzt sich dafür ein, dass ihre Rechte respektiert werden und unterstützt seit über zwanzig Jahren die Entwicklung von Gemeinden ehemaliger Kriegsflüchtlinge. In diesem Jahr wurden mehrere Seminare durchgeführt, um den Austausch der Gruppen untereinander zu stärken. Sie werden immer selbstbewusster. Gerade junge Frauen fordern den Männern und lokalen Autoritäten Respekt und eine Anerkennung ihrer Rechte. Das Welthaus unterstützt die Maya durch Dialogangebote und Vernetzung, aber auch durch ganz konkrete Projekte wie den Aufbau sparsamer Kochherde. Diese leisten einen wertvollen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge besonders von Frauen und Kindern und tragen zum Schutz des Waldes bei.

Mehr zu Guatemala >>

zum Beispiel in Bielefeld:

Do you(r) Mind?! – Deine Ideen für eine gerechte Welt

Ideen für eine nachhaltige und gerechte Welt verwirklichen, voneinander lernen und gemeinsam aktiv werden – mit unserem Bildungsprojekt „Do you(r) Mind?! wollen wir junge Menschen dazu befähigen, sich politisch zu engagieren und die Gesellschaft nach ihren Wünschen mitzugestalten. Denn unsere Gesellschaft ist auf die Mitwirkung von Jugendlichen angewiesen. Gerade in Zukunftsfragen ist es wichtig, dass sie ihrer Meinung Gehör verschaffen können, schließlich sind sie es, die in dieser Zukunft leben werden. Dazu unterstützen wir Schüler*innen und Studierende,  Rückkehrer*innen unseres weltwärts-Freiwilligendienstes  und engagierte Ehrenamtliche mit Workshops, Trainings und Aktionen.  So lernen sie, ihre politische Meinung auszuleben, auszudrücken und zu vertreten - und die Welt  von morgen mitzugestalten.

Weitere Infos zu Do you(r) Mind?! finden Sie hier >>

Ihre Spende wirkt!

Umgerechnet 33 € pro Tag und TeilnehmerIn betragen die Kosten bei einem Weltwärts-Seminar, das während des Aufenthaltes im jeweiligen Land stattfindet.  Für 150 € kann Aktionsmaterial  für einen workshop mit Jugendlichen hier zu gesellschaftspolitischen Engagement zur Verfügung gestellt werden.  Umgerechnet 600 € kostet ein Seminar mit Mayagemeinden über Kochherde und die eigenständige Durchführung von Entwicklungsprojekten.

Spendenkonto

Welthaus Bielefeld
IBAN: DE91 4805 0161 0000 0908 94
Kennwort: Menschenrechte

 
Jetzt online spenden! >>

Ihr Ansprechpartner

Holger Jantzen

Telefon: 0521 / 98648-62

 E-Mail: Holger.Jantzen@welthaus.de