Gemeinschaften verändern das Leben

Machen Sie mit!

Gegenseitige Unterstützung ist der Schlüssel für positive Veränderungen!

Wir im Welthaus Bielefeld sind davon überzeugt, dass Veränderungen – lokal wie global – nur durch Zusammenarbeit möglich sind. Wie in unseren Beispielen in El Salvador, Äthiopien oder hier in Bielefeld.
Mach mit! Und durch deine Spende unterstützt du Gemeinschaften, die einen positiven Wandel in der Welt bewirken.

Jetzt spenden >>

Die UN-Nachhaltigkeitsziele

Am 01. Januar 2016 traten die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, kurz: SDGs) in Kraft. Bis 2030 gelten diese Ziele für alle Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen als Richtschnur für ihre Bemühungen um eine Verbesserung der Welt für alle Menschen und die Umwelt.

Bei unserer aktuellen Spendenaktion stehen die Ziele 1 (Keine Armut), 3 (Gesundheit und Wohlergehen), 5 (Geschlechtergerechtigkeit), 12 (Nachhaltige Produktion und Konsum), 16 (Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen) und 17 (Partnerschaften zur Erreichung der Ziele) im Fokus. Die Arbeit des Welthaus Bielefeld zielt auf Umsetzung aller 17 Ziele ab.

Weitere Informationen zu Deutschlands Indikatoren der SDGs gibt es hier >>

Zukunft schenken

Gemeinschaft stärkt
„Es tut gut, in einer Gruppe zu sein, man vergisst alle Probleme und fühlt sich nicht mehr allein“. So beschreibt Tita Gonzalez die Senior*innengruppe in Guarjila, El Salvador. Seit sie daran teilnimmt, fühlt sie sich wertgeschätzt und selbstbewusst.

Alt zu sein und den Bürgerkrieg überlebt zu haben, ist in El Salvador meist verbunden mit Vereinsamung. Senior*innen wie Tita haben ihre Kriegstraumata noch nicht überwunden. Sie fühlen sich oft verlassen und verzweifelt. Das Projekt „Tejiendo amistades“ (Freundschaften knüpfen) unterstützt sie dabei, diese Realität zu verändern.

Die Senior*innen treffen sich jede Woche und stärken ihre Freundschaften durch Gesundheits-Workshops, Handwerkskunst oder Gartenarbeit, durch gemeinsame Mahlzeiten oder Musik. Das Zusammensein und der Austausch haben ihre psychosoziale Gesundheit verbessert!

Die Älteren sind stark! Und durch diese Erfahrung zeigen sie den jüngeren Generationen, dass Gemeinschaft ihre Lebensqualität verbessert.

Mehr zu den Projekten in El Salvador


Frauen stärken, Gemeinschaften verändern
„Wir arbeiten jetzt viel mehr zusammen, lernen voneinander und unterstützen uns gegenseitig. Früher hat jede für sich gewirtschaftet“, sagt die äthiopische Bäuerin Malu Gemechu. Für Frauen wie Malu ist das Leben auf dem Land mit Armut verbunden. Sie müssen sich um ihre Kinder kümmern und auf den Feldern arbeiten, haben aber keinen Zugang zu landwirtschaftlicher Beratung oder Krediten. Jetzt engagieren sie sich! Sie verändern dank des Projekts „Förderung von Bäuerinnen“ ihre Realität und die ihrer Gemeinschaft.

1.200 Frauen in der Oromia-Region erhalten Schulungen zu ökologischen Anbaumethoden, ausgewogener Ernährung und Kapazitätsaufbau, inklusive Spar- und Kreditgruppen. Jede Frauengruppe führt einkommensschaffende Aktivitäten durch, wie beispielsweise die Schafzucht.
Sie erzielen eine höhere Ernte, verbessern ihre Ernährungs- und Einkommenssituation – sichtbare Erfolge dank Zusammenarbeit in einer starken Gemeinschaft!

Mehr zum Projekt in Äthiopien


Gemeinsam für globale Gerechtigkeit
„Damals waren wir nur knapp ein Dutzend junge Leute, die in Solidaritätsgruppen für Afrika oder Lateinamerika engagiert waren – jede von uns für sich. Dann haben wir beschlossen, endlich gemeinsam etwas zu unternehmen“, berichtet Christoph Beninde, Mitbegründer des Welthaus Bielefeld.

Was als Solidaritätsidee begann, hat sich zu einer wirkungsvollen Nichtregierungsorganisation
entwickelt. Heute bietet unser Haus auch im wörtlichen Sinn Raum zum Austausch für vielfältig Engagierte und über 120 regelmäßig ehrenamtlich Aktive. Menschen aus dem In- und Ausland bilden eine Gemeinschaft, die an einen fairen Wandel und die Vision von einer globalen Gerechtigkeit glaubt. Dies vereint uns seit mehr als 40 Jahren. Wir inspirieren zu Solidarität, Zusammenhalt und Hoffnung!

Zu unserer Geschichte

Vielen Dank für Ihre Solidarität!

Mit 45 Euro ermöglichen Sie einen Gesundheits-Workshop für Senior*innen.

Fördern Sie mit 120 Euro eine Schulung, die Aktive in ihrem Engagement für eine zukunftsfähige Welt unterstützt.

Verschenken Sie mit 200 Euro einen Kurs in ökologischen Anbautechniken für 30 Bäuerinnen.

 

 

Spendenkonto:

Welthaus Bielefeld e.V.

Sparkasse Bielefeld
IBAN DE91 4805 0161 0000 0908 94
BIC SPBIDE3BXXX

Kennwort: Gemeinschaften

 

Stimme zur Kampagne

„Ich bin positiv beeindruckt von der Wirkung des Projekts ‚Förderung von Bäuerinnen‘ in Äthiopien. Die Frauen freuen sich, ihre Gärten zu zeigen und sehen durch den Verkauf ihrer Ernte eine vielversprechende Zukunft. Die gegenseitige Unterstützung und die Zusammenarbeit haben ihr Selbstvertrauen gestärkt. Auch die Familien haben sich weiterentwickelt. Geschlechterrollen werden offen diskutiert und Tätigkeiten wie Kaffee zeremonien oder Wasserholen sind nicht mehr ausschließlich Frauenarbeit.“

Dr. Karin Gaesing
ist Mitglied der Hausgruppe Kotoba-Äthiopien im Welthaus Bielefeld

Spendenkonto

Welthaus Bielefeld
IBAN: DE91 4805 0161 0000 0908 94
Kennwort: Gemeinschaften

 
Jetzt online spenden! >>