¡YA BASTA! Zapatistas, Indigener Kongress CNI in Mexiko – und hier?

Donnerstag, 08.12.2022, 20 Uhr, digital

Wie ist heute der Alltag in den zapatistischen Gemeinden und in den Dörfern der Gruppen und Gemeinden, die auf Initiative der Zapatistas eine landesweite Vernetzung emanzipatorischen Widerstands unter dem Namen "Nationaler Indigener Kongress" (CNI) gegründet haben?

Wie steht es um die Situation und die Kämpfe der Frauen in der Bewegung? Wie arbeiten die Kaffee-Kooperativen der Zapatistas bzw. die Importkollektive in Europa und welche Bedeutung hat der solidarische Handel für die Bewegung?

Erstmals hat 2021 eine Delegation der zapatistischen Bewegung Europa besucht. Eine  zweifellos historische Reise. Ziel war und bleibt die Stärkung von Kämpfen von unten und links - auch in hiesigen Regionen sowie die Vernetzung mit den eigenen Kämpfen. Es geht um eine globale, emanzipatorische und kontinuierliche Organisierung gegen Kapitalismus und Patriarchat.

Referent*innen sind Dorit Siemers und Luz Kerkeling, aktiv beim Kaffeekollektiv Aroma Zapatista (Hamburg), Gruppe B.A.S.T.A., Zwischenzeit e.V. (Münster) und im Ya-Basta-Netz.

Vortrag auf Deutsch, mit Übersetzung ins Spanische wenn nötig. Anmeldung erwünscht unter: ronja.benner@welthaus.de

Die Veranstaltungen finden kostenlos über Zoom statt. Zoom-Link zur Veranstaltung >>