Sirocco

Freitag, 05.05.2017, 20:00 Uhr, Movie (Am Bahnhof 6)

Weltnacht Festival - Sirocco (Schweden)

Warme Winde wehen nach Europa
Die Band Sirocco gilt als eine der aufregendsten neuen Bands der aktuellen schwedischen Weltmusikszene. Siroccos Musik ist lebensbejahend, dramatisch und gefühlvoll. Mit Liedern auf Jiddisch, Ladino, Hebräisch und Arabisch geht die Band von der umfangreichen Breite jüdischer Musik aus. Sie verleihen alten arabischsprachigen andalusischen Liedern einen neuen Schwung, indem sie sie mit ihrem einzigartigen Sound verfeinern, der von südamerikanischer und nordischer Musik sowie Flamenco inspiriert ist.
Sirocco setzt sich aus vier Musikern unterschiedlicher Herkunft zusammen: Sofia Berg-Böhm begann bereits in jungen Jahren damit, Lieder auf Jiddisch zu singen. Sie studierte klassischen arabischen Gesang und ist in Schweden eine bekannte Theater-Schauspielerin. Patrik Bonnet studierte Flamenco-Gitarre in Spanien und tourte bereits mit unterschiedlichen Bands durch Europa, Afrika, Asien und den Nahen Osten. Der Cellist Jonas Bleckmann hat sich mit seiner energetischen und verspielten Art als einer der meistgefragten Cellisten in Skandinavien etabliert. Für den treibenden Groove sorgt Robin Cochcrane an den Trommeln und als Perkussionist. Die Band hat sich nach dem warmen Wind benannt, der aus Nordafrikas Wüsten über das Mittelmeer weht und Europa streichelt.

 

Besetzung:
Sofia Berg-Böhm – Gesang
Patrik Bonnet – Gitarre, Oud
Jonas Bleckman – Cello
Robin Cochrane - Perkussion

Eintritt: VVK 10,- / erm. 8,- / AK 12,- / erm. 10,- / BI-Pass: 1,- nur AK

VVK: Welthaus Bielefeld, Tel. 0521/986480 | Tourist-Information | KonTicket | Neue Westfälische

In Kooperation mit Kulturamt Bielefeld und dem Movie Bielefeld