Oratorienchor Bielefeld

Donnerstag, 03.05.2018, 20:00 Uhr, Rudolf Oetker Halle

In dieser Hommage an den Frieden lässt Karl Jenkins in seinem 2011 entstandenen Werk Friedensboten wie Mahatma Gandhi, Nelson Mandela, Mutter Teresa und Albert Schweitzer musikalisch zu Wort kommen. Konfessionsübergreifend vereint er alle Menschen und Nationen.
Der zeitgenössische, 1944 in Wales geborene und weltweit bekannte Künstler Karl Jenkinshat sich innerhalb seiner Kompositionen immer wieder für das Thema Weltfrieden stark gemacht. So vielfältig wie seine Musik ist auch die Auseinander-setzung mit unterschiedlichen Stilmitteln. Ein Beleg für seinen Erfolg ist sein „Adiemus“, für das er eine eigene Lautsprache entwickelt hat. Mit diesem Werk erreichte Jenkins die Spitze der Klassik- sowie der Pop-Charts weltweit. Lassen Sie sich von einer außergewöhnlichen Musik, in der Elemente der Klassik mit Jazzklängen verbunden werden, verzaubern …

In Kooperation mit der IPPNW (International Physicians for the Prevention of Nuclear War) und dem Welthaus Bielefeld will das Konzert des Oratorienchores zu einer aktiven Auseinandersetzung mit den aktuellen Herausforderungen des Friedensstiftens und -erhaltens anregen.

[Eintritt: € 26,00 / € 23,00 / € 18,00 / € 10,00 Erm. Preise für Ki. ab 6 Jahre, Schüler und Studenten]
VVK: Tourist-Information | konTicket | Neue Westfälische

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.
Gefördert durch das Kulturamt Bielefeld.