Das Projekt

Mit dem "Do you(r) Mind?!" Projekt wollen wir junge Menschen dazu motivieren und befähigen, so gesellschaftlich und politisch aktiv werden zu können, wie sie es möchten. Denn eine starke Demokratie lebt davon, dass mutige Menschen aufstehen und die Welt, in der wir leben, mitgestalten. Zusammen können wir etwas bewegen und einen Unterschied machen - für uns und für andere. Deshalb möchten wir dazu anregen, Utopien zu spinnen, sich zu empören, aufzustehen gegen Missstände und Ungerechtigkeiten, und für eine faire und bessere Welt für alle einzutreten.

Dazu bieten wir Schulen günstige Bildungseinheiten zu Themen wie fairer Schokolade, Klimawandel, Postwachstum und Anti-Rassismus an, mit denen die Schüler/innen über die Nachteile, aber auch die Möglichkeiten der Globalisierung informiert und zur Meinungsbildung angeregt werden sollen.

In einer außerschulischen Workshopreihe können Interessierte zusammenkommen, um gemeinsam Ideen zu schmieden und das nötige Handwerkszeug für die Planung, Durchführung und Evaluation ihrer eigenen Aktionen zu erlernen.

Nach der Theorie folgt die Praxis! Mit der Unterstützung erfahrener Coaches kann das Gelernte in insgesamt vier innerschulischen Aktionen ausprobiert werden. Hier ist der perfekte Raum, um die eigenen Stärken zu erkunden, sich auch mal aus der eigenen Komfortzone heraus zu wagen und neue Erfahrungen zu sammeln. Von organisatorischen Aufgaben über die kreative Gestaltung bis hin zur praktischen Durchführung ist für jede/n etwas passendes dabei. Wir stehen den Aktionsgruppen dabei mit Rat und Tag zur Seite.

In zwei außerschulischen Aktionen kann das Erlernte und Erlebte nochmal gefestigt und einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert werden. Diese können auch ein toller Anknüpfungspunkt für alle sein, deren Schule nicht als Aktionsschule ausgewählt worden ist oder deren Schulzeit schon hinter ihnen liegt. Es sind alle eingeladen, mitzumachen und ihre Ideen, Talente und Interessen einzubringen!

 

 

              ++++  Aktuelles, anstehende Termine und wichtige Infos  ++++

Zu Ende März 2020 ist unser "Do you(r ) Mind?!"-Projekt erfolgreich zu Ende gegangen. Wir bedanken uns von ganzen Herzen bei all den tollen Menschen, die es mit so viel Leben gefüllt haben und hoffen, dass ihr auch weiterhin bunt, laut und nachhaltig aktiv bleibt!

Unsere Erfahrungen, Tipps und Tricks haben wir für euch in einer Abschlussbroschüre festgehalten.

Gemeinsam Lernen

Ausprobieren

Umsetzen

Über das Projekt können wir Schulen in OWL für wenig Geld, in bestimmten Fällen sogar kostenlos, Multiplikator/innen zur Verfügung stellen, die Unterrichtseinheiten zu Themen wie z.B. diesen durchführen:

·         Beteiligung und Engagement (135 Minuten, SEK II)

·         Schoko-Expedition oder Klima-Kids (je 180 Minuten, Klasse 3-5)

·         Regenwald (90-180 Minuten, Grundschule)

·         Koloniale Kontinuitäten (180 Minuten, Klasse 8-9)

·         Postwachstum (90-180 Minuten, ab Klasse 9)

Die Details können individuell besprochen werden. Melden Sie sich gerne bei unserem Bildungsteam!

 

 

In außerschulischen Workshops vermitteln wir das nötige Handwerkszeug für die Entwicklung, Durchführung und Evaluation von eigenen Projekt- und Aktionsideen.

Bisher stattgefunden haben:

01.12.2018 Hör mir zu! - Argumentationstraining und Öffentlichkeitsarbeit

08.12.2018 Aktiv ohne Burnout - Wie funktioniert nachhaltiges Engagement

16.02.2019 Kreativ Aktiv - Formen politischer Beteiligung

02.03.2019 Dragon Dreaming - Von der Idee zum Projekt

20.07.2019 Nachhaltig Aktiv- Wie jede*r die Welt mitgestalten kann

12.10.2019 Do you(r) Mind?! - kreative Aktionen für Schulen

 

Für alle, die die Workshops verpasst haben, sind die Dokumentationen auf den obenstehenden Terminen verlinkt.

Ihr wollt in eurer Schule etwas verändern und eure Mitschüler/innen zum Umdenken und Handeln anregen? Dann organisiert mit uns eure eigene innerschulische Aktion!

Projekterfahrene Aktive kommen dabei in die Klasse, AG oder Projektgruppe und helfen dabei, eine passende Aktionsidee zu entwickeln und umzusetzen. Neben der kompetenten Beratung können wir außerdem kleinere Anschaffungen bis zu 150€ pro Aktion finanzieren. Es können insgesamt 4 Aktionen begleitet werden.

Folgende Aktonen wurden durchgeführt:

22.03.2019 Aktionstag am Carl-Severing-Berufskolleg

29.05.2019 Sternmarsch mit der Grundschule Theesen

28.10.2019 "Fairkleiden" mit der Kuhlo Realschule

16.01.2020 "Ideenbaum" mit der Martin-Niemöller-Gesamtschule

Wir konnten zwei großartige außerschulische Aktionen durchführen:

Im Rahmen des Carnival der Kulturen 2019 trug eine bunte Gruppe das Thema "Klimawandel bedroht Landwirtschaft - hier und weltweit" auf die Straße. Mit kreativen Kostümen, einem großen Banner, Wasserpistolen und Seifenblasen machten sie auf die Lage von Kleinbäuer*innen im globalen Süden aufmerksam.

Die zweite Aktiione "Geschenk gegen Versprechen" passte perfekt in die Weihnachtszeit. Es wurden verpackungarme Geschenke gebastelt und den Besucher*innen eines freien Weihnachtsmarktes angeboten. Doch statt mit Geld sollten diese mit einem Versprechen bezahlen, wie sie die Welt in Zukunft nachhaltiger und fairer gestalten wollen.

 

 

Aktionsbox Müll: Ein Reader liefert übersichtlich alle wichtigen Definitionen, Zahlen und Hintergrundinfos zu Abfall, Recycling, Verwertung und Verbrennung. Wer sich dann fragt, was man dagegen tun kann, für den liefert unsere Aktionssammlung viele spannende Ideen. Von Erkundungsralleys durch die eigene Stadt über Social Media Aktionen bis hin zu Anregungen zur eigenen Müllvermeidung. Den mitgelieferten fairen Stoffbeutel kannst du direkt zum nächsten Einkauf mitnehmen. Falls in deiner Familie, WG, Schule, Uni,... der Müll leider häufiger falsch getrennt wird, kannst du mit unseren Stickern Abhilfe schaffen. Sie zeigen kurz und bündig was in welche Tonne gehört und was nicht. Du hast es satt auf deinem Weg immer so viel Müll zu sehen? Markiere die Stelle mit einer "Hier siehts schöner aus ohne ...."-Sprechblase und teile das Foto via Social Media. Für spontane Inspiration kannst du jederzeit den beiliegenden Aktionswürfel benutzen. Einfach ausschneiden, zusammenkleben und deine nächste Aktion gegen die Müllflut erwürfeln.

 

Aktionsbox Ernährung: Auch hier bietet ein handlicher Reader spannende Hintergrundinfos. Es folgen zahlreiche Aktionsvorschläge, wie man sich alleine oder in der Gruppe, öffentlich oder im privaten mit diesem wichtigen Thema auseinandersetzen kann. Ein Heftchen hilft beim Tracken der eigenen Essgewohnheiten, ein Saisonkalender bei der Auswahl von klimafreundlichen Alternativen. Außerdem erinnert euch ein Einkaufszettelblock daran, genug Obst und Gemüse einzukaufen. Vielleicht bekommt ihr auch welches bei Foodsharing oder auf dem Markt? Oft werden krumme Lebensmittel weggeworfen, da sie nicht der "Schönheitsnorm" entsprechen. Ihr könnt es retten, mit unseren Augenaufklebern und Protestschildern schmücken und gegen Lebensmittelverschwendung protestieren lasen! Ihr wollt auch mal selbst etwas essbares anbauen? Kein Problem! Die Box beinhaltet ein Samentütchen für essbare Blüten, die gedeihen auch im Blumenkasten auf der Fensterbank.

Die Aktionsbox gibt es gegen eine Schutzgebühr von 3-5€ nach Selbsteinschätzung.

Gefördert durch die

Kontakt

Für mehr Infos, Anregungen und Mitmachmöglichkeiten steht Ihnen und euch gerne die Projektleitung zur Verfügung:
Marie Joram, Bildungsreferentin für Globales Lernen
marie.joram@welthaus.de
0521/98648-13