Bielefeld - Estelí

Städtepartnerschaft

Die Oberbürgermeister von Estelí und Bielefeld:
Francisco Valenzuela und Pit Clausen
(beim Besuch in Bielefeld 2010)

Die revolutionären Veränderungen in Nicaragua in den 1970er und -80er Jahren waren der Ausgangspunkt für die Nicaragua-Solidaritätsarbeit in Bielefeld. 1980 wurde das (damals) Dritte Welt Haus e.V. gegründet, 1984 übernahm die Stadt Bielefeld eine Patenschaft für die Stadt Estelí im Norden Nicaraguas, und 1995 wurde diese Verbindung offiziell in eine Städtepartnerschaft umgewandelt.

Seitdem ist die Nicaragua-Arbeit im Welthaus Bielefeld eingebunden in die Städtepartnerschaft zwischen Bielefeld und Estelí.

Kennzeichen dieser schon wegen der lokalen und kulturellen Distanz nicht einfachen Städtepartnerschaft waren in den vergangenen 30 Jahren mehrere offizielle Besuche – darunter 2002 Staatspräsident  Bolaños in Bielefeld, 2005 Oberbürgermeister David/CDU in Estelí -,  daneben eine Vielzahl von Begegnungen zwischen Partnergruppen,  Musik- und Theaterpräsentationen, Informationsveranstaltungen sowie bis heute immer wieder Aktivitäten der Bielefelder Solidaritätsgruppen -  Schulen, Kindergärten, Kirchengemeinden und Einzelpersonen -  zugunsten ihrer Partner in Estelí

Auch die Angestellten der Stadt Bielefeld fördern im Rahmen der Gehaltscentaktion seit Jahren kleinere Projekte in Estelí. Alle diese Aktivitäten werden vom Welthaus Bielefeld und seiner Partnerorganisation, dem Städtepartnerschaftsbüro in Estelí, inhaltlich betreut und unterstützt.

Das Welthaus selbst führt in Absprache mit der Stadt und drei anderen europäischen Partnerstädten von Estelí (Sheffield, Delft und Sant Feliu de Llobregat) größere Projekte zur Verbesserung von Infrastruktur und gesellschaftlicher Entwicklung in der nicaraguanischen Partnerstadt durch, die vor allem von der Europäischen Union finanziert werden. Zu nennen sind hier aus den vergangenen Jahren ein Trink- und Abwasserprojekt, ein agrarökologisches Projekt im Umfeld von Estelí, der von großen Teilen der Bielefelder Bevölkerung unterstützte Wiederaufbau eines Stadtviertels von Estelí nach dem Hurrikan 1998, eine neue städtische Bibliothek und derzeit ein kulturelles Lernprojekt zur Stärkung der Entwicklung der Jugendlichen. 2010-2012 realisierten die drei Partnerstädte Rzeszow, Estelí und Bielefeld mit Hilfe der Europäischen Union ein gemeinsames Projekt zur Unterstützung der von den Vereinten Nationen ausgerufenen Milleniums-Entwicklungsziele. 2012 begann eine neue Zusammenarbeit zum Thema Klimapartnerschaft und Erneuerbare Energien, wodurch verschiedene Hochschulen in Bielefeld und Estelí neu in die Städtepartnerschaft einbezogen wurden.

Noch mehr Informationen zur Nicaragua- und Städtepartnerschaftsarbeit finden sich in der jährlich erscheinenden Estelí Info.

aktuelle Ausgabe Nr.19, 2016

Ansprechpartnerin

Fragen zur Städtepartnerschaft beantwortet gerne:

Ruth Vicente García | 0521-98648-44 | ruth.vicente@welthaus.de