Burundi

Schulbau

Schulbau in Nyavyamo

Die neuen Schulgebäude; mit 7 Solarzellen für die Stromversorgung

Die neuen Toilettengebäude

Einweihung der neuen Schulgebäude für die Klassen 7 bis 9 in Nayvyamo

Im Oktober 2015 startete das Projekt Schulbau - für 180 Mädchen und Jungen der Klassen 7-9 sollte in Nyavyamo/Burundi von unserer Partnerorganisation CEPBU ein Schulgebäude gebaut werden. Eine Übereinkunft mit dem burundischen Bildungsministerium wurde unterzeichnet: In einem neuen Gesetz wurde der verpflichtende Schulbesuch von 6 auf 9 Jahre verlängert, dem Staat fehlten jedoch die Mittel für den Bau der Schulen. Auch grundlegende Lehrbücher werden vom Projekt übernommen.

Am 29.10.2016 war es dann soweit - die École Fondamentale von Nyavyamo wurde feierlich eingeweiht. Die neuen Schulgebäude sind eingerichtet und bereits seit Mitte September in Betrieb. Das Multifunktionsgebäude beinhaltet einen großen Raum für den Direktor, das Sekretariat und die LehrerInnen. Dort stehen in Regalen auch alle Schulbücher sowie die Sanitäranlage für die LehrerInnen.

Der Neubau umfasst drei Gebäude, sowie die Toilettengebäude mit zwei getrennten Blöcken für Jungen und Mädchen mit jeweils sechs Kabinen. Gleichzeitig wurde eine Waschstelle zwischen den Toiletten und den Schulgebäuden eingerichtet. Die Waschstelle wird mit Wasser aus zwei Behältern (jeweils 1000 l) gespeist. Einer der Behälter wird durch Regenwasser gefüllt. Wenn dieses Wasser aufgebraucht ist, übernimmt der zweite Behälter, der an die Wasserversorgung von Nyavyamo angeschlossen ist.
Besonderheit des Schulgebäudes ist außerdem die eingebaute Solaranlage mit sieben Panelen auf dem Dach des Multifunktionsgebäudes, die drei Batterien speisen.

Zur feierlichen Einweihung waren der Stellvertreter des Präsidenten von Burundi, der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, die Schulministerin, der Verteidigungsminister, der Gouverneur der Provinz Bururi, der Bürgermeister von Nayvyamo, Repräsentanten der lokalen Partnerorganisationen des Welthaus Bielefeld in Burundi, CEPBU und EDHES, sowie die Einwohner von Nyavyamo, anwesend.


Wenn Sie für dieses Projekt spenden möchten, so können Sie dies auf folgendem Weg tun:
Empfänger: Welthaus Bielefeld e.V.
IBAN DE91 4805 0161 0000 0908 94 | BIC: SPBIDE3BXXX | Sparkasse Bielefeld | Stichwort: Burundi

oder

Online spenden

Spenden sind steuerlich absetzbar. Eine Spendenbescheinigung wird automatisch verschickt.
Herzlichen Dank!

Dieses Projekt wird kofinanziert durch