Aktuelles

Ulrich Gaesing erhält Bundesverdienstkreuz

Seit mehr als 25 Jahren engagiert sich Ulrich Gaesing für die Städtepartnerschaft zwischen Bielefeld und Estelí, insbesondere für behinderte Kinder. So organisierte er beispielsweise seit 1993 jährlich ein internationales Benefiz-Fußballturnier um den Pokal des Oberbürgermeisters in Bielefeld. Die Erlöse des Turniers dienen der Unterstützung von Einrichtungen für Kinder in Estelí. Bislang konnten mehr als 100.000 Euro nach Estelí überwiesen werden.

 

Vermessung der Kaffee-Plantagen

Besonders zu würdigen ist Gaesings sechswöchiger Einsatz in Bielefelds Partnerstadt Estelí im Jahr 2015 als Landvermesser. Er hat damit die Bio-Zertifizierung des „Café Miraflor“ ermöglicht. Seit 2014 wird in Bielefeld dieser Kaffee aus der Region Estelí unter dem Namen „Café Miraflor“ als Städtepartnerschaftskaffee vertrieben, mittlerweile hat er sich unter dem Namen "Bielefeld Kaffee" eine wachsende Fangemeinde erobert. Er wird produziert von Kleinbauern und -bäuerinnen der Kaffeekooperative UCA Miraflor, einer Partnerorganisation des Welthaus Bielefeld. Auch hier kommt ein Teil des Verkaufserlöses den Menschen in der Region Estelí zu Gute. Der Kaffee ist als Fair Trade Produkt gesiegelt und wird biologisch angebaut. Allerdings war es vor Ulrich Gaesings Einsatz nicht möglich, den Bio-Anbau zertifizieren zu lassen, da es kein Kataster über die genauen Landflächen der Kleinbauern und -bäuerinnen gab. Denn für den Zertifizierungsprozess müssen sie Karten vorlegen können, auf denen klare Farmgrenzen abgebildet sind – doch die Kosten für eine Vermessung des Farmgeländes sind meist zu hoch für die Bauern und Bäuerinnen. In dieser Situation hat sich Ulrich Gaesing bereit erklärt, die Vermessung der Landflächen kostenfrei und ehrenamtlich für die Genossenschaft in Estelí zu übernehmen.

Während seines Aufenthalts vermaß Gaesing acht Plantagen mit insgesamt 35 Hektar Kaffeepflanzen in topografisch und klimatisch herausforderndem Gelände in den Bergen von Miraflor. Jede der Plantagen erhielt im Anschluss die Bio-Zertifizierung. Damit hat Ulrich Gaesing einen wichtigen Beitrag für die Existenzsicherung von Kleinbauern und zum ökologischen Erhalt des Landschaftsschutzgebiets Miraflor im Departement Estelí geleistet sowie den Gedanken des fairen Handels durch die Qualitätssteigerung des Städtekaffees gefördert.

 

Wissen weitergeben

Gaesing hat darüber hinaus während seines Aufenthaltes auch ortsansässigen Studenten beigebracht, wie man vermisst. Jede Woche wurde Gaesing von verschiedenen Studenten der öffentlichen Universität in Esteli, Universidad Nacional de Ingenieria (UNI), begleitet. An einem Wochenende lehrte Gaesing interessierte Studenten eines Vermessungskurses GPS-Grundlagen, Koordinatensysteme und wie die Geodimeter verwendet werden.

Ulrich Gaesing hat sich vor der Reise um die Besorgung der erforderlichen Vermessungsinstrumente und der dazugehörigen Ausfuhrdokumente gekümmert. Einen Teil der Ausrüstung konnte er als Spende bei einem befreundeten Vermessungsunternehmen einwerben, diese Instrumente konnte der der Universidad Nacional de Ingenieria zur weiteren Verwendung übergeben.

Über seine Reise hat Ulrich Gaesing 2016 ein Buch veröffentlicht  („Die Kaffeevermessung“) und vermittelt in seinen Lesungen seitdem seine Erlebnisse. Er trägt damit zu einem Verständnis der Lebensrealität der Kleinbäuerinnen und -bauern in Esteli bei.

 

Centspende für Estelí

Dass auch den Mitarbeitenden der Stadtverwaltung Bielefeld unsere Partnerstadt Estelí näher gerückt ist, geht ebenfalls auf Ulrich Gaesing zurück: Er hat iniitiiert, dass die Pfennige beziehungsweise Cent hinterm Komma auf der Gehaltsabrechnung über das Welthaus Bielefeld an Projekte in Estelí gehen. Auch hier liegt die Gesamtsumme über all die Jahre jenseits der 100.000€. Projekte wie zum Beispiel Eco Kids erhielten dadurch Unterstützung für ihre wichtige Arbeit.

Auszeichnung durch den Bielefelder Bürgermeister

Seine Kenntnisse hat sich der 1954 nahe Bielefeld geborene Gaesing in einer Lehre als Vermessungstechniker und später im Studium des Vermessungswesens in Hamburg angeeignet. Viele Jahre war es als Leiter der Vermessungsabteilung bei der Stadt Bielefeld tätig. Für sein ehrenamtliches Engagement wurde er am 14.08.2020 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Im Rahmen einer Feierstunde hat ihm Bielefelds Bürgermeister Pit Clausen die Ehrung überreicht.

Das Welthaus Bielefeld gratuliert Ulrich Gaesing herzlich für die verdiente Auszeichnung und dankt von Herzen für seinen jahrzehntelangen Einsatz für die Menschen in unserer Partnerstadt Estelí!  

Herzlichen Glückwunsch Ulrich Gaesing!