Aktuelles

Stellenausschreibung::: Referent*in für Globales Lernen

Das Welthaus Bielefeld sucht zum 02.01.2020

eine*n Referent*in für Globales Lernen

(Umfang:30-38,5 Wochenstunden)

Nehmen wir einmal an:

  • Sie haben Erfahrungen in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit gesammelt.
  • Sie haben über konzeptionelle Fragen des Globalen Lernens nachgedacht und mit Lehrer*innen und Multiplikator*innen gearbeitet.
  • Sie haben Interesse, das Globale Lernen im Land NRW nach vorne zu bringen und möchten sich in Netzwerk- und Gremienarbeit dafür einsetzen.
  • Sie freuen sich darauf, Bildungsprojekte in Schulen oder in der außerschulischen Bildung zu verwirklichen und didaktische Materialien zu entwickeln.
  • Sie wissen, dass die Formulierung von Förderanträgen zu Ihren Aufgaben notwendigerweise dazugehört.
  • Sie gehen wie wir davon aus, dass mehr und mehr die Digitalisierung unserer Bildungsangebote (OER) angesagt ist.
  • Sie haben ein Hochschulstudium in einem geeigneten Studienfach abgeschlossen.
  • Sie sind bereit und in der Lage, an der internationalen Vernetzung der Bildungsakteure (Verkehrssprache: Englisch) mitzuwirken.
  • Sie ahnen, dass die Bezahlung im Welthaus Bielefeld (Einheitslohn) nicht geeignet ist, andere neidisch zu machen.

Dann sind Sie vielleicht unser*e neue*r Bildungsreferent*in.

Was wir Ihnen bieten können, ist eine zunächst auf zwei Jahre befristete Tätigkeit, eine langfristige Zusammenarbeit wird ausdrücklich angestrebt. Sie arbeiten am Dienstort Bielefeld in einer überregional anerkannten und zertifizierten NGO in einem engagierten und gut vernetzten Arbeitsumfeld, begleitet von einem motivierten Team mit insgesamt über 20 Hauptamtlichen, regelmäßigen Fortbildungen und der Möglichkeit, an der inhaltlichen und konzeptionellen Ausgestaltung der Arbeit des Welthaus Bielefeld mitzuwirken. Ein Teil Ihrer Stelle (mind. 20 Std./Woche) soll der Tätigkeit als „Fachpromotor*in für Globales Lernen in NRW“ gewidmet sein. Der Gesamtstundenumfang (30-38,5 Std.) ist abhängig von Ihren Interessen und von beantragten Fördermitteln. Die Vergütung erfolgt nach Haustarif (in Anlehnung an TVÖD Bund 9/Stufe 3, 30 Urlaubstage, ggf. Zuschläge für Kinder).

Wir erwarten eine hohe pädagogische und kommunikative Kompetenz, Teamfähigkeit und Offenheit gegenüber neuen Aufgaben. Die Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb Deutschlands sowie zu vereinbarten Arbeitszeiten abends und am Wochenende wird vorausgesetzt. Der Wohnsitz sollte in der Region sein. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (pdf, max. 5 MB) bis zum 10. August 2019 an bewerbung@welthaus.de. Nachfragen beantwortet Beate Wolff, Tel. (0521) 98 64 8-22.

 

Stellenausschreibung als PDF