Aktuelles

Der Bielefeld Kaffee trägt jetzt das Bio-Siegel

Unser Bielefeld Kaffee ist nicht nur Fairtrade, sondern auch Bio

Zum internationalen Coffee Fair Day am  Freitag, den 29.9., konnte im Rathaus jeder den Bielefeld Kaffee probieren und sich über fairen Kaffeeanbau informieren. Dort wurde auch das neue Design des Bielefeld Kaffees erstmals vorgestellt, denn mit dem neuen Siegel kam auch direkt eine neue Verpackung für den Kaffee.
Die Rösterei „Kaffeewelt Eisbrenner“, die in Bielefeld für die Verarbeitung und  den Ver-trieb das Kaffees verantwortlich ist, konnte dem Welthaus im Rahmen des Aktionstages einen Scheck in Höhe von 1.400€ überreichen. Denn für jedes verkaufte Kilo des Kaffees erhält das Welthaus 50 Cent. Das Geld wird dann für soziale Projekte in Estelí verwendet.

Mit der aktuellen Spende soll das Projekt „Eco-Kids“ unterstützt werden. Das Ziel: Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 15 Jahren für den Umweltschutz zu interessieren, ver-bunden mit praktischem Tun. Die Eco-Kids beschäftigen sich nicht nur mit Mülltrennung und setzen sich für bessere hygienische Bedingungen in ihrem Viertel ein, sondern lernen zum Beispiel, wie wichtig die Erhaltung von Pflanzen und Bäumen für das Leben von Menschen und Tieren ist, welche Gewächse als Heilpflanzen genutzt werden können und wie das Klima mit der Erhaltung der Natur zusammenhängt. Die finanzielle Förderung dieses Projektes bewirkt nicht nur konkrete ökologische Verbesserungen, sondern unter-stützt auch die Eigeninitiative und stärkt das Selbstbewusstsein der beteiligten Kinder und Jugendlichen. Das Geld wird für Informations- und Arbeitsmaterialien für die Bildungsarbeit und Personalkosten ausgegeben.

Seit 2014 sind über die Kaffeespenden insgesamt 4.250 € zusammengekommen. Dafür wurden über 8.2 Tonnen Bielefeld Kaffee verkauft, das entspricht einer Menge von ungefähr einer Million Tassen Kaffee. Der Bielefeld Kaffee wird inzwischen in 20 Geschäften verkauft und etwa 45 Betriebe und Institutionen schenken den Bielefeld Kaffee an Mitarbeiter, Kunden und Besucher aus.