Aktuelles

Carnival der Kulturen künftig ohne das Welthaus Bielefeld

Nach fast 25 Jahren verabschiedet sich einer der beiden Gründer des Bielefelder Carnival der Kulturen von der Organisation der Veranstaltung.

Seit dem ersten Carnival 1997 bis heute gestaltete das Welthaus Bielefeld zusammen mit dem Partner Shademakers Carnival Club das jährliche Event und entwickelte es zu dem einzigartigen Großereignis, das es heute ist.

Unsere erste Parade mit damals 32 Gruppen fand am 14. Juni 1997 statt. Seitdem haben gut 600 Gruppen die Parade des Carnival mitgestaltet, darunter 280 Jugendgruppen, 180 Gruppen aus der freien Kulturszene und 22 verschiedene inklusive Gruppen. Dazu kommen zahlreiche Vereine und Initiativen, Einzelpersonen und freiwillige Helfer*innen, die sich im Rahmenprogramm und in der Organisation engagier(t)en.

Dieses Jahr veranstaltete das Welthaus Bielefeld das einzigartige bunte Fest zum 23. Mal. Der Carnival als Leuchtturmprojekt für die Region OWL und Paradebeispiel gelebter Interkulturalität, Toleranz und Inklusion passte wie kein zweites Kulturprojekt zu den Werten und der Arbeit des gemeinnützigen Vereins Welthaus Bielefeld, der im kommenden Jahr sein 40-jähriges Jubiläum feiert.

Den Carnival der Kulturen wird es weiter geben. Die konzeptionellen Vorstellungen der beiden Partner gingen zuletzt jedoch auseinander. Letztendlich führte die Entscheidung der Stadt Bielefeld, für den Abschluss einer Finanzierungs- und Leistungsvereinbarung der Förderperiode 2020-2022 ein Konzept des Shademakers Carnival Club zu bevorzugen, zum derzeitigen Rückzug des Welthaus Bielefeld aus dem Carnival der Kulturen.

Das Welthaus Bielefeld bedauert diese Trennung von einer gesellschaftlich so enorm bedeutsamen Veranstaltung sehr, hofft aber, dass der Carnival der Kulturen für Bielefeld erhalten bleibt und wünscht den zukünftigen Veranstaltern viel Erfolg bei der Organisation und den beteiligten Gruppen und den Zuschauenden weiterhin phantastische Erlebnisse beim Carnival der Kulturen!

Das Welthaus Bielefeld dankt allen künstlerischen Gruppen, ehrenamtlichen Akteur*innen, Förder*innen und Sponsor*innen, Standbetreiber*innen, Behörden der Stadt Bielefeld und Dienstleister*innen für die jahrelange erfolgreiche und vertrauensvolle  Zusammenarbeit. Das Welthaus Bielefeld wird nun neue Wege gehen und sich auf ein anderes Format konzentrieren mit familienfreundlichem, weltoffenem, unkommerziellem Mitmach-Charakter und viel ehrenamtlichem Engagement. Dabei wird das Welthaus Bielefeld seinen Themen Nachhaltigkeit, kulturelle Vielfalt und Inklusion treu bleiben und ein spannendes neues Konzept entwickeln. Bielefeld darf gespannt sein!