Aktuelles

Aktionsstart: Bielefeld is(s)t fair

Am Freitag, den 11. Juni startet zum vierten Mal unsere Aktion Bielefeld is(s)t fair. Im Laufe der Aktionswochen (bis zum 25. Juni) unterstützen uns 21 Betriebe mit eigenen Aktionen, deren Erlös für ländliche Projekte des Welthaus Bielefeld bestimmt sind. Zum Beispiel der Erlös aus dem Verkauf des Bielefeld Kaffee der Rösterei Eisbrenner am 19.6. oder der Erlös aus dem Kohlrabiverkauf des Köckerhofs im Aktionszeitraum. Oder eine Spende der Bäckerei Lechtermann-Pollmeier. 

Tombola und Wasser Quiz

Zusätzlich findet am Wochenmarkt Schildesche (19.06.) und am Wochenmarkt auf dem Siegfriedplatz (25.06.) jeweils eine Tombola statt, bei der gespendete Waren der Wochenmarkthändler*innen zugunsten der Projekte verlost werden.

Mit einem Quiz zum Thema Wasser will das Welthaus Bielefeld während der Aktionszeit mit der Bevölkerung an verschiedenen Standorten ins Gespräch kommen.

Spenden fließen in Wasser-Projekte

Die Erlöse sind ganz konkret für ein Projekt in Peru und ein Projekt in Burundi, mit denen das Welthaus Bielefeld schon lange zusammen arbeitet. In beiden Projekten geht es um das Thema Wasser, das angesichts des Klimawandels aktuell auch bundespolitisch und global in der Diskussion ist.

In Peru soll mit den Erlösen die Bewässerung der Felder der Bauerngemeinschaft ADECAP in den Anden verbessert werden, in Burundi geht es um den Ausbau der Trinkwasserversorgung der Bevölkerung in der Region Nyavyamo. Wir unterstützen diese Projekte vor dem Hintergrund, dass immer noch 2,2 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben.

Diese Betriebe nehmen teil

Wir bedanken und herzlich bei allen teilnehmenden Betrieben!