Aktuelles

"40 Jahre Welthaus" in der WDR Mediathek

Anfang Oktober strahlte der WDR in der Sendung "Lokalzeit OWL" den Beitrag „40 Jahre Welthaus Bielefeld“ aus. Darin wird mit aktuellen Interviews und Filmschätzen aus dem Archiv des WDR lebendig die Geschichte unseres Hauses erzählt. Wer die Sendung verpasst hat oder sie einfach noch einmal anschauen möchte, hat dazu nun in der WDR-Mediathek die Möglichkeit:

Zum Beitrag "40 Jahre Welthaus Bielefeld"

Der Film zeigt, wie aktuell unsere Arbeit ist: das Engagement gegen Apartheid damals und gegen Rassismus heute, die Solidarität mit lateinamerikanischen Ländern, die sich in der Städtepartnerschaft mit Estelí bis heute fortsetzt, und das gegenseitige Verständnis und Lernen voneinander im Programm weltwärts.

Eine Entdeckung sind sicherlich die Bilder aus dem 1980ern: Ob Straßentheater in der Bielefelder Altstadt gegen eine drohende Invasion der USA in lateinamerikanische Länder oder ein Interview aus der Zeit mit Mitgründer Christoph Beninde, der auch heute noch zu den Aktiven im Welthaus gehört.

Das Fazit der Film-Autorin Bärbel Wegener: „Die globalisierte Welt wird sicher nicht einfacher – dafür braucht es Menschen wie die vom Welhaus Bielefeld.“

Danke für den wunderbaren Film!