Unsere Projekte in Zimbabwe

Aufbau einer Werkstatt in Binga

Im Nord-Westen von Zimbabwe liegt der ländlichen Distrikt Binga. Dort lebt am Kariba See die Volksgruppe der Tonga. Frauen der Tonga haben es schwer, sich und ihre Kinder zu ernähren. Ein Marsch von 20 km mit einem schweren Bündel Feuerholz auf dem Kopf, das dann für nur einen Dollar in der Kleinstadt Binga verkauft wird, ist manchmal die einzige Chance zum Überleben.

Das soll sich ändern. Seit vier Jahren unterstützt die Frauenorganisation ZUBO mehr als 20 Frauengruppen in den Dörfern rund um die Kleinstadt Binga.  Viele Frauen haben seither mit Hilfe von ZUBO begonnen, sich eine Existenz aufzubauen: Sie stellen Körbe her, oder sie arbeiten im Fischfang, trocknen Fisch und verkaufen ihn. ZUBO hilft vor allem auch bei der Produktentwicklung und der Vermarktung.

Um das Einkommen und das Selbstbewusstsein der Frauen zu erhöhen, will ZUBO mit Unterstützung des Welthaus Bielefeld eine Werkstatt bauen und mit Ölpresse und Verpackungsmaschine ausstatten.  Das Land und die Baupläne dafür gibt es schon.  In der Werkstatt sollen Jatropha-Samen verseift werden und in kleinen traditionellen Flechtkörbchen verpackt und an Hotels und Geschäfte gewinnbringend verkauft werden.

Wenn Sie für dieses Projekt spenden möchten, so können Sie dies auf folgendem Weg tun:

Empfänger: Welthaus Bielefeld e.V.

IBAN DE91 4805 0161 0000 0908 94

BIC: SPBIDE3BXXX

Sparkasse Bielefeld

(Konto Nr. 90 894, BLZ 480 501 61)

Stichwort: Zubo

 

Oder spenden Sie jetzt online: Zum Spendenformular

 

Spenden sind steuerlich absetzbar. Eine Spendenbescheinigung wird automatisch verschickt.

Herzlichen Dank!

Veranstaltungsreihe - Globaler Süden im Fokus

Erfolgreiche Zertifizierung unseres Freiwilligendienstes weltwärts

Sonne gegen Armut